<

Qualifikation

2024.03.21 Vertrag, Interessenabwägung oder Einwilligung – Grundlagen des Art. 6 DSGVO (Qualifikation)


Welche Rechtsgrundlage ist wann zu nehmen?
– Vertrag
– Gesetz
– Einwilligung
– Interessensabwägung
Der Artikel 6 der DSGVO bietet in der Regel diese Möglichkeiten an.
Aber auch Mischformen sind möglich! Schon beim Kontaktformular auf der Webseite, beim Bewerberformular oder beim Vertragsschluss stellen wir fest: Wird die Info wirklich benötigt und wofür? Der Datenschutzbeauftragte hilft auch hier Risiken zu mindern.

2024.03.12 Videoüberwachung & Datenschutz (Qualifikation)


Vier Stunden intensive Weiterbildung mit aktuellen Erkenntnissen und viel Besstätigung. Videoüberwachung ist mit eines der Punkte zu denen die meisten Fragen aber auch Beschwerden kommen. Videoüberwachung ist eines meiner Spezialgebiete, da sowohl rechtliches als auch technisches und pratikables miteinander vereint sind.
Zur Installation einer Videoüberwachung, insbesondere im geschäftlichen Bereich, gehört eine Beratung.
Tipps:
https://www.dtnschtz.de/videoueberwachung-1/
https://www.dtnschtz.de/videoueberwachung-2/

2024.02.22 Videoüberwachung – Typische Probleme (Qualifikation)


Eines meiner Spezialgebiete: Videoüberwachung. Die meisten meinen, dass ein Hinweisschild ausreicht oder dass man seinen Besitz überwachten darf. Vermeiden Sie „Eigentore“, denn was nützt Ihnen die Ermittlung des Täters wenn dieser aufgrund von unzulässier Überwachung Forderungen an Sie stellt? Zur Installation einer Videoüberwachung, insbesondere im geschäftlichen Bereich, gehört eine Beratung.
Tipps:
https://www.dtnschtz.de/videoueberwachung-1/
https://www.dtnschtz.de/videoueberwachung-2/

2024.01.25 Prüfung von Auftragsverarbeitern (Qualifikation)


Meistens wird der Datenschutzbeauftragte dann involviert, wenn die Entscheidung den Auftragsverarbeiter auszuwählen schon feststeht. Gerne prüfe ich als Datenschutzbeauftragter die vorliegenden Verträge darauf, ob die von der DSGVO geforderten Regelungen enthalten sind. Aufgrund meiner Kenntnisse und Erfahrungen, kann ich auch etwas zu der Angemessenheit der technischen und organisatorischen Maßnahmen sagen. Spannend ist die Frage, ob ich selber die Auftragsverarbeiter kontrolliere oder erst nach Aufforderung vom Unternehmen bei dem ich als Datenschutzbeauftragter benannt bin. Dazu und weitere Tipps erhalte ich in diesem Webinar.

2023.11.16 Technische und organisatorische Maßnahmen zu Datenschutz und Datensicherheit (Qualifikation)


Im Webinar bekomme ich Bestätigung, Updates und Tipps.
In einer umfangreichen Bestandsaufnahme/ Erstaufnahme verschaffe ich meinem Kunden einen Überblick über die bisher getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOMs). Darauf aufbauend können dann TOMs für mögliche Auftraggeber erstellt werden. Zudem werden konkrete Handlungsempfehlungen gegeben, um das bisherige Niveau im Sinne von Vorgaben (DSGVO, Aufsichtsbehörden, Rechtsprechung, BSI…) zu erhöhen. Dem Kunden ist stets bekannt, welche organisatorischen Maßnahmen bereits getroffen wurden und noch zu treffen sind. Da ich seit 1982 im Bereich der IT tätig bin, verfüge ich über ein entsprechendes technisches Verständnis, um meine Kunden zu beraten und mit den IT-Betreuern die gleiche Sprache zu sprechen.
Sie benötigen die Erstellung von TOMs z.B. im Zusammenhang mit einem Auftragsverarbeitungsvertrag? Sie benötigen die Erstellung von TOMs für Ihr Verfahrensverzeichnis oder aufgrund von Anfragen?
Gerne helfe ich Ihnen bei der Erstellung.